IPL

Cellulite und Besenreiser Behandlung

Was tun gegen Cellulite und Besenreiser?

Cellulite, auch Orangenhaut genannt, ist ein unschönes Problem mit dem eigentlich jede Frau früher oder später zu kämpfen hat.

Egal, ob Sie gerne Minirock oder Hotpants tragen oder ob Sie sich unwohl fühlen, am Strand oder im Schwimmbad – Cellulite lässt den Körper älter, unsportlich und fehl ernährt wirken. Dabei haben auch sportliche Frauen mit Orangenhaut zu kämpfen und selbst die gesündeste Lebensweise macht vor diesem Hautproblem nicht wirklich halt. Obgleich beides zusammen den Verlauf weniger drastisch wirken lässt.

Cellulite liegt so zu sagen in der Natur der Frau, ist also in erster Linie hormonell bedingt, hinzu kommen meist noch genetische Faktoren.

Cellulite tritt hauptsächlich im Bereich der Oberschenkel, Oberarme, Hüften und des Gesäßes auf.

Häufiges Anhängsel von Cellulite sind Besenreiser. So bezeichnet man eine Erweiterung kleiner, venöser Gefäße, die unmittelbar unter der Haut liegen. Generell können sie überall auf der Haut auftreten, sind jedoch meistens auf der Innenseite der Unterschenkel, auf den Oberschenkeln sowie an den Fußrändern zu finden.

So kann man entgegen wirken:

Lymphdrainage beim Physiotherapeuten oder im Kosmetikinstitut
Wechselduschen und Bürstenmassagen
Schwimmen und Ausdauersport
Meersalz-Bäder
gesunde Ernährung mit Vitamin C
Drei-Schlag Therapie nach Chris Farrell im Kosmetik Institut mit Tissue Regulator und Choconut Butter
CF-Biolight LED BL-7 im Kosmetik Institut mit Green Fire Water und Green Fire Gel.
Dauerbehandlung für zu Hause, mit Tissue Regulator und Choconut Butter.


Schreibe eine Antwort